Wandern und Spazieren gehen

Zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten gehört das Spazieren gehen.


Da ist es gut, dass direkt vor Ihrem "Feriendorf Drewensee" ein schier endloser Wald beginnt, der Sie zu Spaziergängen einlädt. Rehe und Damwild sind regelmäßig zu sehen. Das Erwachen der Natur erleben Sie so ganz behutsam.

Die Wanderwege sind eben bzw. haben selten sanfte Anstiege, so dass auch kleine Kinder prima mit wandern können.


Durch ausgedehnte Wälder, verschlafene Ortschaften, interessante Tierbeobachtungsstationen und immer wieder vorbei an kleinen und großen Seen führen die Wanderwege. Die Seen laden zum Abkühlen der wandermüden Füße oder einfach nur zum "Innehalten" ein.


Beobachten Sie auf Ihren Spaziergängen Fischadler, Buntspechte, Damwild und alle anderen Tiere der Umgebung. Im September und Oktober locken die weiten Felder mit unzähligen Kranichen


Rotfuchs, Fuchs, Fuchsgesicht, Müritz-Nationalpark
Diesen Rotfuchs konnten wir bei einer Wanderung durch den Müritz-Nationalpark Anfang Mai 2017 beobachten

Wanderungen und Radtouren rund um Ihr "Feriendorf Drewensee":

Abendrunde zum "Drewensee"


Wanderung: Rund um das Naturschutzgebiet "Rothes Moor"


Wer nicht gern allein unterwegs ist, kann auch eine geführte Wanderung mit einer zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin unternehmen.

Zum Beispiel die "NaturErlebnisFührung". Diese Wanderung findet mittwochs, freitags und sonntags von 10 Uhr bis ca. 14.30 Uhr statt. Sie hat eine Länge von etwa neun Kilometern und startet von Blankenförde aus.


Für Familien wird eine geführte Familienwanderung angeboten: jeden Freitag und Sonntag von 15.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr (kinderfreundliche zwei Kilometer lang). 


Für Wagemutige und größere Kinder bietet sich die geführte Nachtwanderung zum Rothemoor bei Wesenberg an. Jeden Donnerstag geht es los. Die Länge beträgt etwa fünf Kilometer. 


Übrigens:
der Pilgerweg Mecklenburgische Seenplatte geht mitten durch Wesenberg durch