Genuss am Vormittag und am Nachmittag

Vormittags:

 

Beim (fast) täglichen Rundgang um den tollen "Glambecker See" entdeckten wir diese Mandarinente.

 

Das Weibchen hatte sich vor der Kameralinse versteckt. 

 

 

 

 

Mandarinenten stammen ursprünglich aus dem asiatischen Raum - in Japan gibt es nur noch etwa 5000 Paare.

Mandarinenten brüten in etwa neun Meter Höhe in Baumhöhlen. Sie sind ebenso geschickte Baumkletterer.

Wir hoffen, dass das Pärchen bei uns brüten wird und wir demnächst Fotos der kleinen Enten hier präsentieren können. 

Nachmittags:

Endlich hatte ich meine Kamera mal nicht vergessen und konnte die Kraniche, die sich zur Zeit täglich auf den Feldern zwischen Wesenberg und Ahrensberg  aufhalten, fotografieren.

Es war ein Genuss, diese eleganten Tiere zu beobachten und ihren Rufen zu lauschen.

Und nochmals - weil es so schön ist - Neustrelitz

Neustrelitz, Carolinum, Schule, Gymnasium
Das Gymnasium "Carolinum" in Neustrelitz
Neustrelitz, Wasserturm, Glambecker See
Der "Wasserturm" in Neustrelitz
Neustrelitz, Glambecker See, Carolinum, Stadtkirche
Blick über den "Glambecker See" zum "Carolinum - rechts sieht man den Turm der Stadtkirche

Diese Fotos sind einfach zu schön, um sie zu verstecken :)
Mit einem Klick auf das Foto können Sie sie vergrößern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0